C
Dart mt HSV-Flight mit HSV-Dart Logo

2. Bundesligaspieltag in Bremen

Am zweiten Spieltag mussten wir zu einer echten Härteprüfung. Der aktuelle Tabellenführer Diedersen und der Deutsche Meister Bremen warteten auf uns.

Im ersten Spiel ging es gegen Diedersen. Äußerst unglücklich lagen wir 3:5 nach den Einzeln zurück. Aber in tollen Spielen konnten wir zum 5:5 ausgleichen. Nun mussten die letzten beiden Doppel die Entscheidung bringen. Das erste Doppel ging leider 0:3 verloren. Was sich im letzten Doppel zeigte war Wahnsinn: 2:2 und beide Parteien auf Doppel “1“. Nach unzähligen Versuchen entschied leider Diedersen das Match für sich. Wirklich schade, da wir unzählige Chancen hatten, um mindestens einen Punkt zu entführen.

Nun ging es im letzten Spiel des Tages gegen Bremen: In den Einzeln ging es hoch her. Überragende Spiele auf beiden Seiten, aber die 5:3 Führung für uns war schon klasse. Auch das erste Doppel (Flickinger/Jojic) konnten wir gleich für uns entscheiden, so dass ein Punkt auf jeden Fall unser war. Doch es sollte noch besser kommen: zwar mussten wir die nächsten beiden Spiele zum 6:5 für uns abgeben, aber eine Waffe hatten wir noch: Torsten Wöhlk und unser Youngster Robby Allenstein drehten ein 0:2 zum 3:2 und Bremen war im eigenen Laden geschlagen!! Einfach herrlich!

Eine ganz starke Leistung unserer Mannschaft. Ein Auswärtssieg beim Deutschen Meister in Bremen. Das ließ die schmerzliche Niederlage gegen Diedersen schnell vergessen.

Nun steht am 06.11. unser erstes Heimspiel in Hamburg Horn an. Mit der Leistung werden wir auch da ein paar Punkte in Hamburg behalten.